OPG Orthopantomogramm

Das gesamte Gebiss kann in unserer Praxis mithilfe eines modernen Panoramaröntgengerätes (Orthopantomograph, OPG), aufgenommen werden. Mehrere Einzelbilder aus verschiedenen Kieferabschnitten sind somit nicht mehr nötig, wodurch die Strahlenbelastung des Patienten deutlich reduziert wird.

Äusserlich nicht sichtbare Strukturen, Erkrankungen, oder für bestimmte Eingriffe problematische Wurzelverläufe lassen sich feststellen und entsprechende Behandlungsschritte einleiten.

Auch bei dieser Diagnosetechnik macht man sich die Eigenschaft der Röntgenstrahlung zunutze, verschiedene Körperbestandteile und Gewebe unterschiedlich stark zu durchdringen. Die Strahlen treffen anschliessend in unterschiedlicher Stärke auf ein belichtungsfähiges Filmmaterial auf und bilden die entsprechenden Körperregionen ab.

OBEN